Islam En Koran

Wie viele Leute braucht man, um gemeinsam das Freitagsgebet verrichten zu können?

Frage:

Wie viele Leute müssen laut der Rechtsschulen mindestens anwesend sein, damit man das Freitagsgebet gemeinsam verrichten kann?

Antwort:

Laut der hanefitischen Rechtsschule müssen außer dem Imam noch weitere drei Personen teilnehmen, um eine Gemeinschaft für das Freitagsgebet herzustellen. Laut Imam Abu Yusuf sind zwei Personen außer dem Imam ausreichend. Laut den berühmten Auslegungen der shafiitischen und hanbelitischen Rechtsschulen, müssen bei einem Freitagsgebet mindestens vierzig Leute anwesend sein.

Die Rechtschule der Maliki vertreten sowohl die Ansicht , dass man ein Freitagsgebet mit zehn Leuten verrichten kann als auch die in der Rechtsschule überwiegend akzeptierte Ansicht, dass so eine Gemeinschaft nicht durch seine genaue Anzahl definiert wird, sondern sich an der Mindesteinwohnerzahl eines Dorfes orientiert. (Aus dem türkischen Werk: Hayreddin Karaman, “Cuma”, Diyanet İslam Ansiklopedisi, Band: 8, S. 86.)

Die Verse zum Freitagsgebet lauten:

O die ihr glaubt, wenn zum Gebet gerufen wird am Freitag, dann eilt zu Gottes Gedenken und lasst das Kaufgeschäft. Das ist besser für euch, wenn ihr wisst. Wenn das Gebet beendet ist, dann verteilt euch im Land und trachtet nach etwas von Gottes Huld. Und gedenkt Gottes viel, auf dass es euch wohl ergehen möge! (al-Jumu’a, Der Freitag, 62/9–10)

Weder in diesem Vers noch in den Hadithen wird von einer Mindestanzahl an Teilnehmern für ein Freitagsgebet gesprochen. Da aber befohlen wird, den Handel zu unterlassen, versteht sich, dass es sich um eine Gemeinde mit eigenem Markt handeln muss. Die Tatsache, dass auch zur Zeit des Propheten, Friede sei mit ihm, in den kleinen Siedlungen in der Nähe von Medina keine Freitagsgebete stattfanden, zeigt, dass weit entfernt von größeren Gemeinden und mit sehr kleinen Gemeinschaften kein Freitagsgebet verrichtet werden kann. Eine genaue Zahl an Leuten, die man für ein Freitagsgebet braucht, geht daraus nicht hervor.

Sabire Evli

Voeg opmerking toe